Ostern geschafft

Ostern war dieses Jahr relativ ruhig und entspannt. Karfreitag wurden noch ein paar Kisten aus der Garage bei den Schwiegereltern abgeholt und verladen bzw. verräumt. Ostersamstag waren wir bei lieben Freunden noch zum Osterkaffeetrinken eingeladen.

Da war Action in der Bude. Fünf Kinder alle im Alter 1 ½ und 2 Jahre. Da haben die Kids die Bude auseinander genommen. Aber es war so schön zu sehen, wie die kleinen schon miteinander agieren. Die Geräuschkulisse lassen wir mal außen vor. Natürlich wollte jeder von den Kindern genau das Spielzeug haben, mit dem ein anderes Kind gerade spielt, aber sie haben sich doch irgendwie immer geeinigt.

Danach ging es noch ab in ein Möbelgeschäft. Lampen kaufen.

Wisst ihr wie schwierig es ist, eine schöne Lampe zu finden?! Wie viel Stress man sich damit antut?! Der Preis der Lampe ist da erstmal zweitrangig. Aber irgendwas glitzerndes kommt mir nicht in die Bude. Das passt einfach nicht.

Ich möchte gerne was in der Stilrichtung Landhaus/Maritim und der Männe will was Schönes. Tolle Antwort. Was Schönes. Ne ich möchte aber lieber was hässliches haben…

Aber die Lampen waren ja so hässlich, da lohnt sich noch nicht mal das streiten drüber.

Im Endeffekt haben wir doch  noch zwei Badezimmerlampen gefunden.

 

Ostersonntag hieß es morgens dann Eiersuchen!!!!

Wie lief es bei euch ab? Gab es nur Ostereier und ein wenig Süßkram oder auch Geschenke? Wenn Geschenke große oder nur Kleinigkeiten?

Bei uns gab es nur Ostereier und ein wenig Süßes. Vor einer Woche wurde gerade Geburtstag gefeiert und da gab es schon genug. Die Oma brachte ein Paket Straßenkreide mit. Das hat nicht nur dem Zwerg Freude bereitet. Da wird man selber wieder zum Kind. Abends haben wir schön lecker zusammen gegessen.

Montags vormittag entspannten wir uns in der Therme in Euskirchen und der Chaosmann packte weiter Kisten aus und räumte ein wenig im Keller. Perfekte Arbeitsteilung würde ich sagen. Danach ging es noch zu den anderen Großeltern. Hier war die Geräuschkulisse auch anstrengend. Aber das mag ich zwischendurch. Ich lehne mich zurück und höre nur zu.

Im Moment ist der Zwerg allerdings nicht einfach zu händeln. Ich verstehe ja, dass in seinem Kopf gerade wirklich viel passiert. Und ich glaube auch dass es für ihn auch nicht einfach ist. Blöde Trotzphasen. Das schlimmste dabei ist, dass ich glaube, dass ich genauso war. Oh nein, vielleicht bin ich immer noch so?

Trotzen? Ich? Neeee. Das liegt an meinem Sternzeichen. Ich bin Zwilling. Ich kann mich von Natur aus nicht entscheiden. Und das zwei Seelen in mir wohnen, dass stimmt auch. Irgendeiner von den beiden gewinnt immer. Und bei meinem kleinen Trotzzwerg ist es der Widder der ständig raus will. Da hat es mein kleiner Zwerg auch nicht immer einfach. Ich muss nur lernen zu reflektieren. Dann kann es nur besser werden.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ostern geschafft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s